Sie sind hier: Home / INNOTrans
Deutsch
English
Mittwoch, 18. Oktober 2017

Mehr Informationen

zur Projektwebsite INNOTrans

zum Abschlussbericht INNOTrans

 

„Unsere Zukunft liegt in einem sozialen und demokratischen Europa. Eine zentrale Erkenntnis aus diesem Projekt lautet: Nationale Grenzen hindern uns nicht an einer Zusammenarbeit. Die Vernetzung mit anderen Gewerkschaften und den jeweiligen betrieblichen Interessenvertretungen innerhalb Europas ist möglich."

Wolfgang Rhode
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall (Deutschland)


Auf Ergebnissen aufbauen


INNOTrans wurde im Zeitraum 2007 – 2009 mit gewerkschaftlichen und betrieblichen Partnern aus sechs europäischen Ländern durchgeführt. Diese Zusammenarbeit hat uns in die Lage versetzt

  • einen systematischen Informationsaustausch über Entwicklungen in der Branche, über Arbeits- und Sozialstandards in Europa und über nationale Systeme der Interessenvertretung  zu beginnen;

  • unser branchenpolitisches Wissen mit Hilfe von nationalen Branchenberichten zu verbessern;

  • Informations- und Bildungsveranstaltungen durchzuführen, auf denen wir uns über national wie europäisch bestehende Herausforderungen ausgetauscht haben;

  • einen branchenpolitischen und überbetrieblichen Informationsaustausch mit Betriebsräten und Vertrauensleuten über Standards und Innovationspotenziale in der Branche zu führen;

  • nationale Unterschiede bei den Arbeitsbedingungen zu vergleichen und gemeinsame Ziele sowie Handlungsfelder für unsere Vorstellungen von „Guter Arbeit“ zu formulieren;

  • eine gemeinsame Informations- und Bildungs-Plattform für Ideen und Vorschläge zu schaffen